Current Activities


Vorlesungen und Praktika

Sommer-Semester Winter-Semester
Bachelor
Master

Legende: Info - Informatik, ET - Elektrotechnik, Mech - Mechatronik



Anwendungsgebiet

Das Anwendungsgebiet "Embedded Intelligence" (B.Sc.Info.) beschäftigt sich mit Grundlagen des maschinellen lernens und der Signalverarbeitung in technischen Anwendungen (z.B. Robotik, Grafiktablets, Smartphones, u.ä.).

Der Ausdruck „eingebettetes System“ bezieht sich auf einen Computer, der in einen technischen Kontext eingebunden (also in diesem Sinne eingebettet) ist. Beispielsweise überwacht oder regelt der Computer ein technisches System, oder er ist für irgendeine Form der Signalverarbeitung oder –interpretation zuständig. Ein Computersystem kann als intelligent bezeichnet werden, wenn es dazu fähig ist, seine eigene Leistung zu verbessern oder mindestens ein akzeptables Leistungsniveau unter Einfluss auftretender Ungewissheiten aufrechtzuerhalten. Dementsprechend gibt es viele Anwendungsbereiche intelligenter eingebetteter Systeme in Bereichen wie Prozessüberwachung und –optimierung, Automotive Engineering, Robotik usw. Das beantragte Anwendungsgebiet muss daher eine Brücke von der technischen Informatik bis in den Bereich der Computational Intelligence schlagen. Ziel ist, dass Absolventen dieses Anwendungsgebiets in der Lage sind, eigenständig praktische Aufgabenstellungen in den genannten Anwendungsbereichen zu bearbeiten.

Das Anwendungsgebiet wird verantwortet von Prof. Dr. Bernhard Sick (Fachgebiet Intelligente Eingebettete Systeme). Folgende Lehrveranstaltungen werden angeboten:

  • Vorlesung „Intelligente Technische Systeme“ (Sick): Basis des Anwendungsgebiets
  • Vorlesung „Soft Computing“ (Sick)
  • Vorlesung „Computational Intelligence in der Automatisierung“ (Kroll, FB 15 Maschinenbau)
  • Vorlesung „Echtzeitsysteme“ (Sick)
  • Vorlesung „Signalverarbeitung mit Mikroprozessoren I“ (Börcsök)
  • Vorlesung „Digitale Systeme“ (Zipf)
  • Vorlesung „Autonome mobile Roboter“ (Geihs)
  • Vorlesung „Grundlagen der Regelungstechnik“ (Stursberg)
  • Vorlesung „Data Mining für Technische Anwendungen“ (Sick)
  • Vorlesung „Knowledge Discovery“ (Stumme)
  • Praktikum „Java Code-Camp Context Awareness I” (David)
  • Praktikum „Intelligente Eingebettete Systeme“ (Sick)
  • Praktikum „Intelligent Humanoid Robots I“ (Sick)
  • Praktikum „Kooperative verteilte Robotersysteme“ (Geihs)

Der Besuch der Basisvorlesung wird empfohlen, er ist aber nicht verpflichtend.

Von den Studierenden müssen folgende Restriktionen beachtet werden:

  • Maximal 6 CP können über Praktika abgedeckt werden.
  • Es kann im Anwendungsgebiet nur entweder die Vorlesung „Soft Computing“ oder die Vorlesung „Computational Intelligence in der Automatisierung“ angerechnet werden.
  • Es kann im Anwendungsgebiet nur entweder die Vorlesung „Data Mining für Technische Anwendungen“ oder die Vorlesung „Knowledge Discovery“ angerechnet werden.
  • Es kann im Anwendungsgebiet nur entweder die Vorlesung „Signalverarbeitung mit Mikroprozessoren I“ oder die Vorlesung „Digitale Systeme“ angerechnet werden



Sonstiges

Außerdem werden jedes Semester thematisch wechselnde Projekte, Seminare und Abschlussarbeiten angeboten. Bitte Fragen sie hierfür bei Mitarbeitern des Fachgebiets nach, oder informieren sich selbst hier.